Mensengesäß klettert auf Rang zwei
Main-Echo Pressespiegel

Mensengesäß klettert auf Rang zwei

Kreisklasse AB 1: Konkurrent Waldaschaff patzt erneut - Schimborn/Königshofen hält die Klasse
Die SG Men­s­en­ge­säß/Brü­cken hat in der Fuß­ball-Kreis­klas­se Aschaf­fen­burg 1 ei­nen ganz wich­ti­gen Der­by­sieg ein­ge­fah­ren. Durch den 3:0-Er­folg über die SG Ro­Gu/Möm­b­ris über­nahm die Röll-Cr­ew so­gar Platz zwei von Wal­da­schaff, das er­neut nicht über ein Re­mis hin­aus­kam. So­mit ist klar:

Primus Laufach reicht am letzten Spieltag ein Punkt in Michelbach zum Titel.

Im Tabellenkeller muss RoGu/Mömbris das gerettete Schimborn/Königshofen schlagen, um die Klasse zu halten. Großwelzheim und Michelbach zittern weiter. Es droht sogar ein Dreiervergleich, bei dem der FSV die schlechtesten Karten hätte. Die Spielvereinigung Hösbach-Bahnhof II musste das Derby in Unterafferbach aufgrund von Personalproblemen absagen.

Hösbach baut Erfolgsserie aus

TuS Sommerkahl - FC Hösbach 2:5 (1:2). - Obwohl der Relegationsplatz vor dem Anpfiff noch in Reichweite war, fand der TuS über 90 Minuten nie in die Partie. Hösbach war agiler, galliger in den Zweikämpfen und ließ sich auch vom Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. Vier Tore am Stück und der Endstand durch Vincenzo Pazienza stellten den fünften Dreier des FCH in Serie sicher. »Wir hatten zwar noch einen Pfostenschuss, aber insgesamt war das viel zu wenig. Nächste Woche müssen wir eine Reaktion zeigen und uns ordentlich aus der Saison verabschieden«, appellierte Sommerkahls Sportlicher Leiter Otmar Kraus.

SG Mensengesäß/Brücken - SG RoGu/Mömbris 3:0 (1:0). - Im ersten Abschnitt entwickelte sich ein klassisches Derby, in dem beide Kontrahenten extrem bissig agierten. Das 1:0 für die Heimelf fiel zu einem psychologisch wertvollen Moment. Nach dem Wechsel war die Heimelf dann die deutlich bessere Mannschaft und baute den Vorsprung durch einen Mader-Doppelpack aus. »Man hat den Jungs heute angemerkt, was auf dem Spiel steht. Unser Torwart hatte kaum etwas zu tun. Daher geht der Sieg in Ordnung«, fand SG-Berichterstatter Patrick Schauer.

SG Schimborn/Königshofen - Germania Großwelzheim 4:1 (0:0). - Mit einem wahren Kraftakt hat die SG den Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht. Im ersten Durchgang fielen keine Tore. Nach dem 0:1 drohte ein entscheidendes Derby gegen RoGu/Mömbris am Pfingstsamstag. Doch auch eine Viertelstunde in Unterzahl zog den Platzherren nicht den Zahn und zwei späte Tore entschieden das Kellerduell. »Die Gäste agierten auf Augenhöhe. Beim Stand von 2:1 haben sie den Pfosten getroffen und am Ausgleich geschnuppert. Aber wir sind natürlich froh, dass wir so eine Saison mit dem Klassenerhalt beenden konnten«, zeigte sich Schimborns Abteilungsleiter Alex Winter erleichtert.

VfL Krombach - Viktoria Waldaschaff 2:2 (2:0). - Waldaschaff war schon in der ersten Hälfte spielbestimmend, doch der VfL setzte vereinzelte Nadelstiche und erzielte zwei Tore. Nach der Pause ging die Begegnung nur noch in eine Richtung und die Viktoria kam zum Ausgleich. »Am Ende war der eine Punkt für uns sogar glücklich«, räumte Krombachs Abteilungsleiter Boris Durschang ein.

SG Laudenbach/Westerngrund - FC Oberbessenbach 2:1 (2:0). - Der erste Sieg im Jahr 2024 kommt für die SG etliche Wochen zu spät. Im letzten Saisonspiel verabschiedete der Absteiger den scheidenden Coach Tobias Dedio zumindest mit drei Zählern. »Das hat sich die Mannschaft heute vorgenommen und endlich auch umgesetzt. Aber man hat auch beim Gast gemerkt, dass es um nichts mehr geht. Das war ein Sommerkick mit besserem Ausgang für uns«, urteilte Laudenbachs Vorsitzender Marco Pistner.

Kreisklasse AB 1 im Stenogramm

TuS Sommerkahl - 1. FC Hösbach 2:5 (1:2). - Tore: 1:0 Kai Schickling (29.), 1:1 Pazienza (34.), 1:2 Timo Brückner (37.), 1:3 Pazienza (59.), 1:4 Lars Hahn (69.), 2:4 Bojkow (82.), 2:5 Pazienza (90.). - Zuschauer: 120. - SR: John Glasenapp.

Mensengesäß/Brücken - SG RoGu/Mömbris 3:0 (1:0). - Tore: 1:0 Dennis Heininger (45.), 2:0 Mader (59.), 3:0 Mader (81./FE). - Zuschauer: 180. - SR: Martin Faußner.

Laudenbach/Western. - FC Oberbessenbach 2:1 (2:0). - Tore: 1:0 Voelker (8.), 2:0 Schönamsgruber (39.), 2:1 Marco Frassanito (76.). - Zuschauer: 80. - SR: Christopher Bedikian.

VfL Krombach - SV Waldaschaff 2:2 (2:0). - Tore: 1:0 Eckstein (10.), 2:0 Naumann (17.), 2:1 Marius Englert (55.), 2:2 Ritter (65.). - Zuschauer: 130. - SR: Walter Reus.

Schimborn/Königshof. - Germ. Großwelzheim 4:1 (0:0). - Tore: 0:1 Lucas Marx (57.), 1:1 Grebner (58.), 2:1 Boch (66.), 3:1 Wütscher (90.), 4:1 Roth (90.+5). - Zuschauer: 150. - SR: Dean Xhaferaj. - Rote Karte: Hofmann (77., SG Schimborn/Königshofen, Notbremse).

Die nächsten Spiele:

SV Waldaschaff - Spvgg Hösbach-Bhf II Sa 16:00FC Oberbessenbach - VfL Krombach Sa 16:00FSV Michelbach - FC Laufach Sa 16:00SG RoGu/Mömbris - Schimborn/Königshof. Sa 16:001. FC Hösbach - Mensengesäß/Brücken Sa 16:00TuS Sommerkahl - FC Unterafferbach II Sa 16:00

12.05.2024
mehr unter www.main-echo.de
Schließen Drucken Nach Oben